Immobilien-Investments in Kanada als Alternative zum derzeit unsicherer werdenden Europa

Nina Dohr-Pawlowitz ist Geschäftsführerin der DC Placement Advisors GmbH (DCPLA), einem führenden Beratungsunternehmen und regulierte, europäische Kapitalplatzierungsagentur mit Sitz in München. Außerdem berät sie die deutsche RECan Global GmbH in Fragen der Unternehmensstrategie und des Fondsmarketing.

Frau Dohr-Pawlowitz, Sie sind nicht nur Geschäftsführerin von DCPLA, sondern auch in beratender Funktion im Beirat der RECan Global GmbH. Was ist der Hintergrund?

Die Strategie und der Setup des Managers gefallen mir. Das erfahrene Assetmanagement-Team in Kanada vor Ort und die personellen Erfahrungen hinsichtlich der regulatorischen Erfordernisse, die in Deutschland und Luxemburg angesiedelt sind, sind ein perfekter Match.

Wie beurteilen Sie externe Einflüsse wie die Corona-Pandemie oder den Krieg in der Ukraine auf die Aktivitäten von Investoren hierzulande?

Die Investoren sind neuen Managern gegenüber verständlicherweise verhalten, da sie diese unter Corona nicht persönlich treffen konnten, was aber ein wichtiger Schritt einer kommerziellen Due Diligence für ein Investment bei einem institutionellen Investor darstellt. Das hat dazu geführt, dass bereits etablierte Managerbeziehungen bevorzugt für Investments genutzt wurden, anstatt sich neuen Managern zuzuwenden. Dies hat natürlich einen Effekt auf First-Time-Manager, wie RECan. Der Ukraine-Krieg dagegen wird mittelfristig zu einer Verschiebung der Investments in Richtung USA/Kanada führen, nicht zuletzt wegen der daraus resultierenden Inflationsrate, steigenden Zinsen, Warenverknappung sowie Währungsunsicherheiten in Europa. 

Warum sollten Ihrer Meinung nach deutsche Investoren in kanadische Immobilien investieren?

Investments in Immobilien in Kanada sind derzeit stabil, weil Kanada keine Krise hat, so wie wir sie im Moment in Europa erleben. Immobilieninvestments sollen aus Sicht der Investoren Sicherheit und Stabilität bieten. Kanada ist in vielen unsicheren Zeiten immer ein sicherer Hafen für Investments gewesen. Daher sind auch jetzt Immobilieninvestments in Kanada eine gute Alternative für Investoren, die über die derzeitigen Entwicklungen in Europa und deren mögliche Auswirkungen beunruhigt sind.

Wie sehen Sie, ganz generell, die Entwicklung des Investitionsmarktes im laufenden Jahr?

Ich sehe diese vorsichtig optimistischer als letztes Jahr im Bereich der private markets funds.

Herzlichen Dank für das Gespräch!